Natalie Link

Als Britin in Deutschland hält sie die deutsch-britische Freundschaft hoch. Sie liebt den Zeitgeist, dieses urdeutsche Wort, das jeder Brite und Amerikaner versteht, wie Kindergarten und Wunderkind. Hat das Händchen und den Kopf frei für die kreativen Momente im Leben. Kümmert sich um Marken, Produkte und Events. Sorgt für den internationalen Spirit und Flair in der Agentur und ist europaweit mit Agenturen und Kreativen vernetzt. Eine Kommunikationsfrau und BWLerin, die nicht nur Worte sondern auch Zahlen fest im Griff hat.

zurück


Matthias Adel

Früh infiziert von Medien, Kommunikation und Sport. Hat die Gatekeeper-Forschung von David Manning White im Studium aufgesaugt und später als Redakteur in die Praxis umgesetzt. Gibt Texten Struktur und schafft Ordnung. Antizipiert, treibt an und feilt an jeder Formulierung. Liebt gut gemachte Medien. Sachlicher Moderator – nicht nur in Workshops, sondern auch bei Kommunikationskonflikten. Glaubt an starke Positionierungen, klare Worte, gute Argumente, starke Bilder und das transparente Gestalten von Dialogen.

zurück


Christoph Muxfeldt

Ist viel unterwegs – und vielleicht deshalb im Internet zu Hause. Nach Stationen in fast jedem Winkel des Landes hat unser Nordlicht 2014 bei uns als Berater angeheuert. Ist inoffizieller Chief Digital Officer. Außerdem IT-Ersthelfer der Agentur. Christoph hat immer ein Auge aufs Silicon Valley. Unseren Kunden aus Übersee gefällt das. An Konzepten tüftelt er, wie er es im Leipziger Communication-Management-Master eingeimpft bekommen hat. Er mag gute Geschichten. Und liebt es, Geschichten so zu erzählen, dass sie gut sind. Dafür steht er im ständigen Austausch mit Journalisten – von Bild bis FAZ bis taz. Christoph ist krisenerprobt und bleibt auch bei unruhiger See die Ruhe selbst. Muss er auch. Als Werder-Fan.

zurück


Marisa Puschmann

Während des Studiums durch erste Praktika und Seminare in die Frankfurter PR-Branche hineingerutscht, war für Marisa schnell klar, dass diese Beziehung eine Zukunft hat. Nach Stationen in sehr kleinen und sehr großen Agenturen im Rhein-Main-Gebiet hat die studierte Linguistin den passenden Mittelweg gefunden. In der Unternehmenskommunikation bereits die unterschiedlichsten Branchen kennengelernt, kann sie sich für jedes Thema begeistern, egal ob in der digitalen oder realen Welt. Als Nicht-Frankfurterin schätzt sie die Bahnhofsnähe und kennt sich dank Praktikum im PIA (Presse- und Informationsamt der Stadt Frankfurt) und der dazugehörigen Bahnhofsviertelnacht trotz Pendlerstatus ganz gut aus.

zurück


Alina Rietmann

Das Studium der angewandten Kommunikationswissenschaften in den Niederlanden bot die perfekte Kombination aus „Irgendetwas mit Sprachen und Kommunikation“ – kurzerhand wurde Niederländisch gepaukt und der Umzug ins Nachbarland vorbereitet. Dort gefiel es ihr so gut, dass sie für den internationalen Master in „Corporate Communications“ gleich dort blieb. Nach einigen Praktika im Marketing und PR-Bereich ging es raus aus dem vertrauten und gesitteten Münster, rein in die Agenturwelt der Metropolstadt Frankfurt am Main – mit Rad im Gepäck versteht sich. Inzwischen hat sie von Textil über Automobil bis hin zu verschiedenen B2B-Themen bereits für internationale Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen gearbeitet.

zurück


Linda Benkner

Liest alles, was sie in die Finger bekommt. Linda liebt Storytelling. Ob Unternehmen trifft Perfect-match-Agentur oder Kunde verliebt sich in Kampagne. Für ihre Geschichten übersetzt sie Kommunikationsziele in klare Botschaften, starke Bilder und passende Medien. Dabei fasziniert sie die Herausforderung, sich in die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden einzufühlen. Dank ihrer Erfahrung in Journalismus, Verlagen und PR kennt sie das Rezept für Bestseller: Hinterlasse ein Statement, das im Kopf bleibt, und wecke eine große Portion Neugier!

zurück


Alisa Schmitz

Egal ob mit Stift, Mikro oder Tastatur – es geht um die Sprache: Klar, verständlich und mit Charme Prozesse, Produkte und Themen so zu erklären, dass andere sie verstehen, das ist ihr Ding. Und weil die Welt und ihre Möglichkeiten so vielfältig sind, bleibt sie es einfach auch. Neben dem Geschichtsstudium als Freelancerin bei adel & link angefangen, arbeitet sie seit Sommer 2017 als Junior Consultant fest in der Agentur und unterstützt in den verschiedensten Bereichen: Vom Videodreh bis zum fertigen Blogartikel ist alles dabei, Social Media & Co. gehören sowieso zur Tagesordnung. Wenn sie nicht in der Schleusenstraße im Büro sitzt, steht sie als freie Journalistin im Studio und berichtet On-Air über die aktuellsten Nachrichten.

zurück


Fabian Richter

Durch Zufall in die Technologie-PR gerutscht, war dem studierten Staatswissenschaftler schnell klar, dass diese Branche die Richtige ist. In München und Mainz, wo er bereits für eine internationale Agentur und ein eGovernment Unternehmen tätig war, arbeitete er im Umfeld von Industrie 4.0, Internet der Dinge oder Machine Learning. Komplexe Themen, die er gerne in schönen Geschichten verständlich darstellt, um sie für die breite Masse greifbar zu machen. Außerdem koordinierte er Agenturnetzwerke in Europa und darüber hinaus. In der Metropole am Main fühlt er sich heimisch, dennoch ist für ihn klar: Das coolere Frankfurt heißt Offenbach.

zurück


Natalie Buss

Nachdem es sie für ihr Studium nach Mannheim, Sydney und Schottland verschlagen hat, ist Natalie für adel & link wieder in ihre Frankfurter Heimat zurückgekehrt. Im Gap-Year zwischen Bachelor und Master sammelte sie während verschiedenster Zwischenstops im kleinen Zeitungsverlag, der riesigen Luftfahrtbranche und einer facettenreichen PR-Beratung Berufserfahrung in der Kommunikationsbranche. Das hat ihre Begeisterung für die Arbeit in einer PR-Agentur geweckt. In ihrer Freizeit trifft man sie meistens mit Buch und Kaffeetasse in einem Café. Oder mit dem Schläger in der Hand auf dem Tennisplatz – wenn sie nicht gerade die nächsten Reiseziele von ihrer Liste abhakt.

zurück


Melanie Safdari

Vom Rande Bayerns mitten ins Zentrum der Rhein-Main-Metropole: Nach ihrer Hotelfachausbildung zieht es Melanie in die Großstadt am Main, als Barkeeperin lernt sie die Frankfurter und ihre Stadt kennen und lieben. Doch die Ordnung, die fehlt schon hier. An der Börse und später bei einer Personalberatung kann sie dann ihrer wahren Leidenschaft nachgehen: Als Office Managerin hat Melanie das Büro in der Schleusenstraße fest im Griff, für sie kann es gar nicht genug To-do-Listen geben – alle abgehakt, versteht sich.

zurück


Nena Tsamparli

Nena liebt Design. Sie ist davon überzeugt, dass sich in allem eine Geschichte finden lässt, die die Menschen inspiriert. Und genau diese hält sie in ihren Grafikdesigns fest. Zuvor in Griechenland, lebt sie nun in Frankfurt am Main und unterstützt adel & link als Creative Designer. Dabei bringt sie die Erfahrungen ihrer Arbeit mit internationalen Unternehmen wie Dell EMC, Microsoft, Intel, DHL, Canon und vielen mehr ein. In ihrer Freizeit trifft man sie beim Designen, bei der Suche nach neuen Ausflugs- und Reisezielen oder beim Experimentieren mit neuen Rezepten an. Als Serien- und Filmjunkie schaut sie fast jeden Blockbusterfilm im Kino und sämtliche Krimiserien auf Netflix. Kunst in jeder Form ist das, was sie jeden Tag begeistert und antreibt.

zurück


Lisa Roth

Ging schon immer darin auf zu schreiben, andere für spannende Inhalte zu begeistern und ihren Kollegen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Ihr Studium der Medien- und Politikwissenschaft bot die perfekte Kombination. Bereits während ihrer Schulzeit hat Lisa ihre Leidenschaft für Sprachen und andere Kulturen entdeckt. Und so verschlugen sie ihr Auslandssemester nach Griechenland ihre Reisen unter anderem nach Island, China und Bali. Während ihrem Praktikum in einer Tech-PR-Agentur hat sie ihre Begeisterung für Media Relations und Technologie-Themen entdeckt. Bei ihrer anschließenden Anstellung war für sie klar, dass sie sich auch weiter mit diesem Gebiet beschäftigen möchte.

zurück


Rebekka Miller

Über Umwege zog es Rebekka zurück in ihre Frankfurter Heimat. Nach dem Bachelor arbeitete sie zunächst in einem kleinen Hotel in Costa Rica. Denn die studierte Übersetzerin brennt für die spanische Sprache. Im anschließenden Masterstudium Interkulturelle Europastudien lebte sie lange, na klar, in Madrid. Rebekka liebt es, neue Eindrücke zu sammeln, zu lesen und zu entdecken – und das egal in welcher Sprache.
Die PR-Branche entdeckte sie durch Praktika in einem kleinen Verlag und großen internationalen Agenturen für sich. Dort hat sie in den Bereichen Corporate und Consumer Communications und als Konzeptionerin gearbeitet. Rebekka feilt mit viel Liebe zum Detail an Formulierungen, um hieraus sprachgewaltige Geschichten zu entwickeln.

zurück


Juliana Bromm

As a child of the Internet, Juliana’s interest in digital communication was awakened at an early age – and this interest is what brought her from the sleepy North of Hesse to the city of Frankfurt. Here, she trained to be a media designer. But the graphic execution of concepts alone wasn‘t enough for her. Currently studying online communications, her goal is to learn how to turn complex topics into clear communication concepts. She has had the opportunity to get to know various areas of work and to prove herself as a working student in the fields of graphic design, web design and e-commerce. The one area missing so far was PR. But this is changing now. During her internship at adel & link, she is looking forward to exploring this side of communications.

zurück